Startseite  >  Veranstaltungen  >  Deutschland erleben  >  Deutsches Kulturseminar



Kulturseminar des Deutschen Sprachraums Nr. 102

多様性の街ベルリン
Berlin - Stadt der Diversität

Kooperation:Japanisch-Deutsches Jugendnetzwerk

Die "Berliner Luft" ist der Lebensmittelpunkt für eine Vielzahl von Menschen mit den unterschiedlichsten Wurzeln und Aktivitätenfeldern - sei es für Künster oder Aktivisten, Berlin gehört momentan zu den beliebtesten Städten der Welt.

Frau İpek İpekçioğlu engagiert sich auf vielfältige Art und Weise für die LGBT-Community und wird uns über Berlin erzählen, wie sie es als DJ, Musikproduzentin und Kuratorin sieht. Sie wird uns die bunten Facetten Berlins, u.a. in Bezug auf die Musik- und Clubszene vorstellen und über die vielen Möglichkeiten sprechen, die Berlin eröffnet.

Sprecherin: İpek İpekçioğlu (DJ Ipek)
         Lebensmittelpunkt in Berlin und Istanbul
         Queer-living DJ, Musikproduzentin, Kuratorin
         und freie Autorin, Eventmanagerin und Aktivistin
    (Siehe auch: Profil rechts) 

Datum: Mo., 8. Mai 2017 19:00 - 21:00 Uhr
(Einlass: 18:30 Uhr)
Ort: Seminarraum der Japanisch-Deutschen Gesellschaft
〒 160-0016 Tokyo, Shinjuku-ku, Shinanomachi 18, Maya Shinanomachi Nr. 2(Anfahrt)
Beitrag: Kostenlos
Sprache: Deutsch mit Übersetzung ins Japanische
申込: Anmeldung im Voraus nötig 

Anmeldung: 
- Onlineformular
- Tel.: 03-5368-2326
               

※ Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.
※ Im Falle eine Abmeldung bitten wir um eine kurze Rückmeldung.

        

Profil
Ausbildung und gesellschaftliches Engagement
Studierte Sozialpädagogin. Gründungsmitglied des Arbeitskreises Migranten unterschiedlicher sexueller Orientierung (Amuso) und der „Gays & Lesbians aus der Türkei e.V. Eventmanagerin u.a. für das „postmigrantische“ Künstlernetzwerk Kanakwood. Workshops, Vorträge und Belletristik zu Themen wie Queer-Identities und Transkulturalität.
DJ und Musikerin
Seit Anfang der 1990er Jahre als DJ Ipek in Berliner Clubszene aktiv. International v.a. auch als „Queen of Eklektik BerlinIstan“. Auf zahlreichen internationalen Elektronik- und World Music Festivals u.a. in New York City, Amsterdam, Mali, Istanbul, Glasgow, Peking. Musikdirektorin des CrossKultur-Festivals Berlin.
Komponistin von Jingles und Filmmusiken
Ausgezeichnetes Debutalbum „Beyond Istanbul“ (Preis der deutschen Schallplattenkritik). Gewinnerin der World Beat DJ Competition 2005 in London