日独協会
日独協会 Japanisch-Deutsche Gesellschaft e.V., Tokyo  

日本語

Deutsch

Startseite / Aktuelles > Veranstaltungen > Japan entdecken! > Expedition in den Untergrund von Shinjuku

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Deutschkurse

Forum / Dies und das

Die Brücke / Publikationen

JDGs und DJGs

Links

Newsletter

Kontakt

Startseite / Aktuelles


Nr. 17 Expedition in den Untergrund von Shinjuku


„Shinjuku Golden Gai – Die Goldene Stadt“
In den 60er und 70er war die ganze Welt aufgeheizt!
Die Rote Armee Japans, Studentenproteste, Untergrundtheater*,Folk Guerilla, Psychedelic-Musik…
Diejenigen, die in Japan zu dieser Zeit diese Kultur geprägt haben, hatten Shinjuku zu ihrer Hochburg erklärt.
Ein Viertel mit einer durchwachsenen Geschichte seit der Nachkriegszeit.
Tagsüber scheint diese Stadt wie versunken in einen tiefen Schlaf, doch nachts locken die Neonlichter und bunten Ladenschilder.
Kleine alte Holzhäuser reihen sich hier aneinander, bunte Türchen führen hinein, enge, knarrige Treppchen führen hinauf. Nach einigen Schritten aufwärts findet man wieder sich vor einem Eingang zu einer anderen Welt. Steht man dort, so ist man nicht mehr sicher, in welcher Zeit man sich befindet…
Öffnen wir diese, so zeigt sich eine Atmosphäre, welche man sich aus der Ruhe draußen kaum vorstellen kann.
In einem schummrigen Raum sitzen dicht aneinandergedrängt diejenige, die die damalige Zeit ins Rollen gebracht und sie am eigenen Körper miterlebt haben, neben jungen Leuten, die diese Stadt als neue Entdeckung für sich besuchen.
Unter diesen an die 250 alt und neuen Kneipen gibt es eine, welche den Anfang der goldenen Stadt bis in die Gegenwart seit über 30 Jahren begleitet: KURAKURA.
Heute nehmen wir Dich mit in diese Welt!
 
KURAKURA“
„KuraKura“ ist ein Teil des Urgesteins dieses Viertels, hier lebt die Geschichte fort. Von Künstlern und kulturell engagierten Menschen wird diese Kneipe seit vielen Jahren geliebt. Der Besitzer Bunmei Tobayama ist der Leiter der Theatergruppe „Tsubakigumi“, welche vor ihrer Namensänderung „Hamidashi Gekijou“ hieß und neben einigen anderen Gruppen in der Blütezeit des Untergrundtheaters entscheidende Grundsteine gelegt hat.
Dieses Mal haben werden wir euch das KuraKura genauer vorstellen und bei Getränken und Speisen seltene Aufnahme der damaligen Theateraufführungen zu sehen bekommen.
 
Extra für diesen Anlass hat das KuraKura für die Japanisch-Deutsche Gesellschaft ein All-You-Can-Drink und All-You-Can-Eat arrangiert.(Für die Goldene Stadt zudem zu einem vergleichsweise äußerst preiswerten Angebot!)
 
 *Das Untergrundtheater („Angura Geki“)
Eine Abkürzung für „Underground Engeki“(=Untergrundheater). Von den 60er Jahren an bis in die 70er sorgten zahlreiche Theatergruppen mit avantgardistischen Aufführungen im Herzen von Tokyo für großes Aufsehen. Gegen das bis dahin etablierte Theater gingen diese Gruppen mit Widerstand voran und erweiterten die Grenzen des Schauspiels.
 
Ort und Zeit: 30.Januar 2010(Sa), 15:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt: JR Shinjuku Station, Ostausgang
Inhalt der Veranstaltung:
     1. Führungen:
          -Hanazono-Tempel
          -Der Weg der vier Jahreszeiten
          -Die Goldene Stadt
      2. Vorträge:
          -KuraKura
          -Untergrundtheater: Hamidashi Gekijou, Tsubaki Gumi
      3. Filmvorführungen:
          -Über Bunmei Tobayama: Hamidashi Gekijou und Tsubaki Gumi
          -Aufführung vom Sommertheater (Tsubaki Gumi)
      4.Getränke und Speisen (verschiedenes, alkoholhaltige und –freie Getränke)
Beitrag:        Studenten; Praktikanten: 3800 Yen        Normal: 4800 Yen
Im Preis mit inbegriffen sind: alle Führungen und Vorträge und Filmvorführungen, Speisen und Getränke, Handouts zu den Führungen und zur Goldenen Stadt
Anmeldungen:        verbindlich bis zum 22. Januar 2010 (Fr).
                               Absagen bitte bis zum 25. Januar 2010 bekannt geben.
                               Bei Nichterscheinen ohne vorherige Absage trotz Anmeldung
                                ist der Beitrag  trotzdem zu zahlen.
Teilnehmer: bis 15 Personen (sobald alle Plätze belegt sind,
                        werden die Anmeldungen eingestellt)
                        Wenn eine Teilnehmerzahl von mindestens 5 Personen nicht      
                        erreicht wird, findet die Veranstaltung möglicherweise nicht statt.

*****Anmeldungen***** Bitte den unteren Abschnitt kopieren und ausgefüllt per Mail an die JDG schicken! (jdg@jdg.or.jp)

Name: ________________________
Emailadresse:__________________
Telefonnummer:_________________
Teilnehmerzahl:__________________
Fragen, Anregungen, etc.:
g.2.jpg

hamidasi22.jpg

sinjuku1.img137.jpg

g.mati.jpg