Startseite  >  Veranstaltungen  >  Japan entdecken  >   Workshop: Traditionelle japanische Räucherstäbchen

Workshop: Traditionelle japanische Räucherstäbchen

Man sagt, dass Räucherstäbchen in Japan erst seit Anfang der Edo-Zeit (16.Jh.) hergestellt werden und dass ihre Herstellungsmethode aus China überliefert wurde. Seit der Entstehung des Buddhismus ist Weihrauch für das buddhistische Ritual unentbehrlich. Vor der Erfindung des Räucherstäbchens wurde ein puderartiger Weihrauch verwendet.
Die Vorteile von Räucherstäbchen sind, dass der Duft lange anhält, indem man einfach ein Räucherstäbchen anzündet, was als bahnbrechende Erfindung bezeichnet werden kann. Räucherstäbchen mit 500-jähriger Tradition. Räucherstäbchen werden nicht nur für alltägliche buddhistische Rituale verwendet sondern auch als Hobby. Der Duft dauert an, vom Anzünden bis das Räucherstäbchen abgebrannt ist. Im zeitlichen Raum des Dufts kann jeder sein Herzen stillen. Ich möchte Ihnen einen kleinen Workshop anbieten, in dem wir traditionelle natürliche Duftmaterialien nach Rezept vermischen und ein sehr frisches, für den Sommer passendes Räucherstäbchen herstellen, wobei wir an den langen historischen Hintergrund denken.

Datum:     Sonntag, 6. Juli 2014
Uhrzeit:   14 Uhr (Dauer: ca. 2 Stunden)

Ort:             JDG-Seminarraum
                   (Tokyo, Shinjuku-ku, Shinanomachi 18,
                    Maya Shinanomachi Nr.2)  Map
Beitrag:
       Mitglieder und deutsche Teilnehmer: 1500 Yen,
                   Nichtmitglieder: 2000 Yen
Anmeldung:
     Per E-Mail: jdg@jdg.or.jp
                        Per Fax: 03-5368-2065
                        Per Telefon: 03-5368-2326
Bitte Name, Handynummer und Email-Adresse angeben. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Personen.
Anmeldeschluss:       30. Juni 2014
Sprache:                   Japanisch, Deutsch
Inhalt:
1. Erklärung über die Geschichte der Räucherstäbschen
2. Herstellung der Räucherstäbschen und der Räucherkerzen



Natürliche Duftmatelialien

Ruhiger Duftraum